Thorsten Arnau


Thorsten Arnau, gebürtiger Norddeutscher, kam mit 4 Jahren nach Wernigerode, sein Vater war hier als technischer Leiter eines großen Hotels tätig. Arnaus Kindheit und Jugend waren durch den Sport geprägt: Als Zwölfjähriger kam er auf die Sportschule nach Oberhof, dort gab es außer Schule nur Sport, für Thorsten Arnau schwerpunktmäßig Skispringen. Eiserne Disziplin herrschte hier.

Die Flucht eines nahen Verwandten in den Westen beendete seine Sportkarriere. Nach dem Realschulabschluss absolvierte er eine grundsolide Kochlehre im Hotel "Stadt Wernigerode". In diesem Betrieb wurden täglich 400 Essen zubereitet, wobei die Gäste zwischen 6 verschiedenen Menüs auswählen konnten. Seine Lehre schloss er mit der Note "sehr gut" ab.

Anschließend leistete er in Salzwedel seinen Armeedienst, gemeinsam mit einer Küchenbrigade von 4 Leuten hatte er 120 Soldaten der Grenztruppe zu versorgen.

Danach kehrte er in seinen Ausbildungsbetrieb zurück, und neben seiner Tätigkeit als Koch sorgte er als Lehrfacharbeiter mit für die Ausbildung von Jungköchen.

1989 flüchtete Thorsten Arnau über die CSSR in den Westen. 2 Jahre lang arbeitete er als Alleinkoch in einem 45-Betten-Hotel an der Nordsee. Hier lernte er die für einen DDR-Bürger neuen Küchenrohstoffe kennen, z.B. Frischfisch direkt vom Kutter, aber auch die breite Palette der Convenience - Produkte. Dann zog es Arnau wieder in den Harz, hier arbeitete 2 Jahre als Alleinkoch in einem Gasthof.

Seit 1995 ist Thorsten Arnau als Chefkoch der Bad Lauterberger Gollée - Betriebe für die Erstellung der täglich rund 300 Essen zuständig. Angeboten werden so gut wie alle Diätformen, aber auch gutbürgerliche Küche, und mindestens alle drei Wochen gibt es etwas Besonderes, wie Galadiners, Candlelightdinners oder Spezialitätenbuffets. Die Gäste bleiben oft mehrere Wochen im Hause und erwarten ein abwechslungsreiches Speisenangebot. Mit all seinen unterschiedlichen Erfahrungen kann der Chefkoch dem gut nachkommen. In seiner Küche werden Jungköche ausgebildet, er ist Mitglied der IHK-Prüfungskommission und bei den Harzer Köchen.

Thorsten Arnau bevorzugt Frischprodukte und beachtet bei seiner Rohstoffauswahl die jeweilige Saison. Befragt nach seinem Lieblingsgericht, fällt ihm die Antwort schwer, da er eigentlich die gesamte Bandbreite der Küche von gutbürgerlich bis international gern kocht. Auf die Frage, welches Gericht er nicht so gern möge, antwortete er nach einigem Nachdenken: Bouillabaisse, denn bei dieser Fischsuppe mit ganzen Schalentieren darin, da fehle ihm die klare Linie. Pe