Buchweizentorte

Das folgende Rezept empfiehlt der Küchenchef der Mensa der Technischen Universität Clausthal den Internetsurfern zum Nachbacken: Buchweizentorte mit Früchten der Saison

 

Zutaten: Teig

 

6 Eier, 200 g Zucker, 1 Tütchen Vanillezucker, 100 g Buchweizenmehl, 2 Teelöffel Backpulver.

 

Füllung

 

400 g Früchte der Saison, 400 g (2 Becher) Sahne, 1 Tütchen Vanillezucker, 2 Eßlöffel Zucker, eventuell geraspelte Schokolade zur Dekoration

 

Zubereitung:

 

Die Eier werden aufschlagen und getrennt. Das Eigelb wird zusammen mit dem Zucker schaumig geschlagen. Das Backpulver, der Zucker und der Vanillezucker wird mit dem Buchweizenmehl gemischt. Das Eiklar schlägt man zu Eischnee den man dann zusammen mit dem vorbereiteten Mehl vorsichtig unter die Eigelbmasse hebt. Diese Masse füllt man in eine gefettete Springform und läßt sie bei 180°C. etwa 40 Minuten auf der unteren Schiene backen.

 

Nach dem Auskühlen schneidet man die Torte so durch, dass drei etwa gleichstarke Lagen entstehen.

 

Die Sahne wird leicht gesüßt, mit dem Vanillezucker aromatisiert und dann steif geschlagen. Nun streicht man sie auf die Tortenlagen, gibt die Früchte auf die untere Lage und setzt die Tortenlagen wieder zusammen. Zum Schluß überzieht man die Torte rundum mit Sahne und verziert sie mit kleinen Sahnetupfern auf die man die schönsten Früchte setzt, gut geeignet sind Preiselbeeren. Schokoladenfreunde können die Torte dann noch mit geraspelter Schokolade dekorieren.

 

Küchenchef Ronald Brunow wünscht den Internetsurfern gutes Gelingen und guten Appetit.