Lammrückenfilet



 

Zutaten:
(für 6 Personen) 6 ausgereifte Lammrückenfilets vom Fleischermeister Ihres Vertrauens, 6 Schleifen Bauchspeck, 2 Eier, Mehl, Prinzessböhnchen, Nusskartoffeln (kleine Kartöffelchen oder rund ausgestochene aus festkochenden Kartoffeln). Parmesan, frisch gehackte Kräuter (Vorschlag: Basilikum, Estragon, Dill, Petersilie, Rosmarin). An Gewürzen verwenden wir: Salz, Pfeffer, Paprika, Bohnenkraut.
Zubereitung:
Die Lammrückenfilets leicht mit Salz und Pfeffer würzen, dann in Mehl, Ei und den gehackten Kräutern wälzen und langsam, in nicht zu heißem Butterfett, braten. Dabei müssen die Filets immer wieder gewendet werden. Die Bratzeit beträgt ca. 15-17 Minuten (danach ist es innen zart rosa).
Aus dem entstandenen Bratenfond eine feine Soße ziehen und mit Rosmarin anschmelzen.
Die blanchierten Böhnchen mit einer Scheibe Speck umwickeln, mit Salz und Bohnenkraut würzen und in auch Butterschmalz leicht anbraten.
Die ebenfalls blanchierten, etwa nussgroßen Kartoffeln anbraten und in Parmesan nachrösten.
Ich empfehle folgende Anrichteweise:
Die Lammrückenfilets schräg zur Faser in 4 Tranchen schneiden und auf einem großen Teller in Fächerform legen, dazu die Bohnenbündchen und die Nusskartoffeln anordnen und zum Schluss über das Lammrückenfilet etwas Rosmarinbratenfond geben.

Alles Gute beim Nachkochen! - Wenn Sie noch einige Raffinessen des Gerichts kennen lernen wollen, gönnen Sie sich doch einmal die Profiversion im Goslarer Hotel Der Achtermann
Eingereicht von Andreas Blaeß, Küchenchef