1991 bis 2000

1991 Harzer Jugendmeister




Wenn es wenig zu Berichten gibt, ein Harzer Jugendmeister hat jedes Jahr stattgefunden.

 

 

 


Vorstandswahlen Gesammt Harz April 1991




1995 Harzer Köche gehen online

1995 Die Harzer Köche gehen als einer der ersten Zweigvereine im Verband der Köche Deutschland mit einer eigenen home page online.

Zugpferd dieser Aktion war wieder einmal der Oberstudienrat Dirk Peters,

welcher die home page der Köche auch eigenhändigt pflegt.

 

 

 


1997 Aktion Koch des Monats

Oberstudienrat Dirk Peters, Fachlehrer an der Oberbergrat Albert-Schule

in Clausthal-Zellerfeld startet die Aktion >Koch des Monats< und setzt sie auf

die home page der Harzer Köche.

 

 

 


1998 Die Harzer Köche feiern ihren 50. Geburtstag

Harzer Köche feierten Jubiläum

 

Goldene Verdienstnadel des VKD an Jörg Schlamelcher und Dirk Peters

 

Rund hundert geladene Gäste feierten das 50jährige Bestehen der Vereinigung Harzer Köche im Haus des Gastes in Clausthal-Zellerfeld, OT Buntenbock.

Der eingetragene Verein hat sich im Laufe der Jahrzehnte von einem Köchestammtisch zur regionalen Fachvereinigung mit mehr als 130 Mitgliedern entwickelt.

Diese Vereinigung setzt sich für die Berufsinteressen ebenso ein wie für die Förderung einer regionaltypischen Küche und ihr Berufswettbewerb

"Harzer Jugendmeister" ist Vorbild für vergleichbare regionale und

nationale gastronomische Veranstaltungen geworden.

Die Internetseite der Fachvereinigung mit ihren Hinweisen und Rezepten wird laut Statistik im Durchschnitt täglich von mehr als 60 Leuten eingesehen.

In den letzten Jahren wurde das Thema

"qualitativ gute und gesundheitlich unbedenkliche Küchenrohstoffe"

von den Harzer Köchen aufgegriffen. Ihre Informationen für Fachkollegen

und Verbraucher finden europaweite Resonanz.

Die Europaabgeordnete Rosemarie Wemheuer hat das Anliegen der Fachvereinigung in Brüssel vehement und erfolgreich unterstützt.

Inzwischen ist auch die Verbandsspitze des Verbandes der Köche Deutschlands (VKD) auf diese Linie eingeschwenkt.

So haben die Harzer Köche durch ihre Aktionen mit dazu beigetragen,daß die Rechtslage bei der Nahrungsmittelproduktion verbraucherfreundlicher geworden ist.

Aus Anlaß des 50sten Geburtstages hatte die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der Köche Niedersachsens ihre Herbsttagung nach Clausthal-Zellerfeld verlegt.

So waren bei der Feier die Vorsitzenden fast aller Niedersächsischen Köchevereine zugegen, außerdem Ralph Kerkamm, als Vorsitzender dieser Arbeitsgemeinschaft, der Vizepräsident des Verbandes der Köche Deutschlands (VKD) Horst-Günter Kloß und sein Vorstandskollege Rolf Manns.

Die Glückwünsche des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes überbrachten die Hoteliers Thomas Pfeifer aus Altenau und Franz Friese aus Clausthal-Zellerfeld.

Als Vertreter der Industrie- und Handelskammer war Dieter Ehrhardt aus Osterode gekommen, die Politik war durch die Europaabgeordnete Rosemarie Wemheuer und den Bürgermeister Heribert Meier, MdL, vertreten.

Der Vorsitzende der Harzer Köche, Jörg Schlamelcher, begrüßte noch viele weitere Gäste namentlich und freute sich, daß auch die Vereinsmitglieder gekommen waren.

In seinem Rückblick auf die Entwicklung des Vereins vom Küchestammtisch zur Gesamtharzer Fachvereinigung ging Schlamelcher auf die verschiedenen Vereinsaktivitäten ein, angefangen bei Köchebällen, über Meisterkurse, Seminare, Behandlung von Fachthemen, Plattenschauen, Jugendarbeit mit dem alljährlich stattfindenden Berufswettkampf "Harzer Jugendmeister" und auch auf das oben erwähnte engagierte Eintreten der Harzer Köche für"saubere"Küchenrohstoffe. Das Fest verlief fröhlich, und mit der folgenden Bemerkung kommentierte ein norddeutscher Gast das Jubiläum:

"Eure Vereinsgeburtstagsfeier wird mir sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben, das Kalte Buffet, die Musik der "Zackels" und vor allen Dingen die "Wiener Hofreitschule" und der "Orientalische Bauchtanz. - Es war einfach köstlich."

Auch die Harzer Köche selbst hatten allen Grund sich über ihr Jubiläum zu freuen.

Pe

 

 


1999 Rezepte von Harzer Köchen

Im Internet erscheint die Gallerie Rezepte von Harzer Köchen unter der Rubrik:

"Rezept des Monats"

 

 

 


2000 Harzer Rotes Höhenvieh



Der Marktstand der Harzer Köche


Die Harzer Köche präsentieren in Osterode auf den Markttagen 

Harzer Rotes Höhenvieh.

Unter der Leitung von Alfred Apel, Restaurant Alte Harzsstraße Osterode zelebrieren die Harzer Köche wie gut das rekultivierte Harzer Höhenvieh schmecken kann.